Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin präsentiert sich mit Private Cloud, CERT und ISMS auf der CeBIT 2015

Sicherheit im Fokus

(Berlin, 4. Februar 2015) Die Private Cloud, das Computer Emergency Response Team (CERT) des Landes Berlin und das Informationssicherheitsmanagementsystem-Tool (ISMS) sind nur einige der Ausstellungshighlights, die das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) vom 16. bis 20. März 2015 auf der CeBIT in Hannover präsentiert. Auf dem 112 Quadratmeter großen Stand im Public Sector Parc (Halle 7, Stand B05) sind neben zahlreichen Produkten für die Verwaltung auch viele spannende Best-Practice-Beispiele zu sehen. Außerdem informiert das ITDZ Berlin über aktuelle Projekte und Kooperationen aus dem Bereich Forschung und Entwicklung.

Auch über moderne Bürgerdienste wie das Bürgertelefon 115 oder das webbasierte Informationssystem zur Terminvergabe und -bearbeitung ZMS können sich Besucher informieren. Darüber hinaus werden weitere IT-Dienstleistungen für die Verwaltung, unter anderem der mobile Netzzugang oder das Video-Conferencing, als auch Kooperationsprojekte des ITDZ Berlin mit Berliner Hochschulen vorgestellt. So hat das ITDZ Berlin gemeinsam mit der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) den Studiengang Verwaltungsinformatik geschaffen und zeigt auf der CeBIT Studierendenprojekte, unter anderem zum Thema Cybermobbing. In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin (TU Berlin) sind unter anderem der persönliche Informationsassistent PIA sowie die elektronische Umlaufmappe entstanden, die ebenfalls am Stand des ITDZ Berlin zu sehen sein werden.

Private Cloud für die öffentliche Verwaltung

Server- und Speicherkapazitäten flexibel online buchen oder abbestellen, je nach Bedarf und bei tagesgenauer Abrechnung - diesen Service bietet das ITDZ Berlin seit kurzem als erster kommunaler IT-Dienstleister in Deutschland der öffentlichen Verwaltung. Der Zugang in die Private Cloud erfolgt über ein bewusst benutzerfreundlich gestaltetes Self-Service-Portal. Da die Bereitstellung dieses Service über das eigene Berliner Landesnetz läuft, bewegen sich die Nutzer der Berliner Verwaltung dabei absolut sicher durch die virtuelle Welt.

Sicherheit im Fokus

Die Themen Datensicherheit und Datenschutz sind Dauerbrenner und in Zeiten weltweit steigender Cyber-Attacken aktueller denn je. Mit seinem ISMS-Tool unterstützt das ITDZ Berlin Nutzer innerhalb des Landesnetzes bei der Erstellung, Dokumentation und fortlaufenden Pflege von Sicherheitskonzepten gemäß den Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), sowie bei der Zertifizierung nach IT-Grundschutz. So ist sichergestellt, dass alle Systeme und Daten stets verfügbar sind und die Vertraulichkeit gewährleistet bleibt. Das ISMS-Tool ist der neueste Bestandteil des umfangreichen Maßnahmenkatalogs zur Sicherung aller IT-Systeme der Berliner Verwaltung durch das ITDZ Berlin. Dazu zählt auch ein eigenes Computer Emergency Response Team (CERT), das bei der Bewältigung von Sicherheitsvorfällen hilft.

Das ITDZ Berlin auf der CeBIT auf einen Blick

Das ITDZ Berlin zeigt seine Lösungen in diesem Jahr nicht nur auf seinem eigenen Messestand, sondern auch auf dem Stand des IT-Planungsrates:

  • Stand des ITDZ Berlin: Public Sector Parc, Halle 7, Stand B05
  • ITDZ Berlin mit dem abgeschlossenen Projekt goBerlin auf dem Stand des IT-Planungsrates, in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport am Präsentationsplatz des Landes Berlin, Public Sector Parc, Halle 7, B42

Während der Messetage besteht die Möglichkeit, Gespräche und Interviews mit dem Vorstand des ITDZ Berlin, Konrad Kandziora, zu führen. Bitte signalisieren Sie uns vorab Ihr Interesse und Ihren Terminwunsch per E-Mail an pressestelle-itdz-berlin@tema.de oder telefonisch unter 030 / 897 379 115 oder per Fax unter 030 / 897 379 155, damit wir die Termine koordinieren können.

(5.402 Zeichen)

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist zentraler IT-Dienstleister der Senatsverwaltungen, Bezirksämter und öffentlichen Einrichtungen der Hauptstadt und gehört zu den führenden öffentlichen IT-Dienstleistern Deutschlands. Als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) finanziert sich das ITDZ Berlin mit über 500 Mitarbeitenden aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand, Dipl.-Ing. Konrad Kandziora, vertreten.

Das Leistungsportfolio des ITDZ Berlin umfasst die Beratung und Unterstützung der Verwaltung bei IT-Projekten und Bereitstellung innovativer IT-Lösungen sowie bei der Beschaffung von umweltge-rechter IT- und Telekommunikationshardware und -diensten. Das ITDZ Berlin unterstützt die Hauptstadtverwaltung zudem in der Entwicklung und Betrieb von Fachverfahren sowie einem breiten Angebot an eGovernment-Diensten. Neben dem Berliner Landesnetz, das eine integrierte Sprach- und Datenkommunikation ermöglicht, stellt das ITDZ Berlin der Berliner Verwaltung zwei leistungsstarke Data-Center (Rechenzentren), ein Service Center zur Betreuung des Bürgertelefons 115 sowie ein zentrales Druckzentrum zur Verfügung.

Kontakt

TEMA Technologie Marketing AG

Stefan Gurda
Tel.: 030 / 897 37 91-15
Fax.: 030 / 897 37 91-55
E-Mail: pressestelle-itdz-berlin@tema.de

Pressestelle des ITDZ Berlin

Angelika Schwenk
Tel.: 030 / 90222-6111
Fax: 030 / 90222-3112
E-Mail: presse@itdz-berlin.de