Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Kampagne „Ausbildung - Eine Frage der Einstellung“ gestartet

Poster des BQN Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) und andere namhafte Betriebe und Behörden Berlins unterstützen im Rahmen der Kampagne „Ausbildung - Eine Frage der Einstellung“ die interkulturelle Öffnung der Ausbildung im öffentlichen Dienst. Dazu kamen Vertreter der Berliner Polizei und Feuerwehr, Wohnungsbaugesellschaften, Berliner Wasser- und Bäderbetrieben, Vivantes und dem Flughafen Berlin Brandenburg im Rathaus Neukölln zusammen, um als gute Beispiele für zu werben. Die Kampagnenbetriebe möchten ihren Gewinn an interkultureller Kompetenz weitergeben und zeigen wie es geht.

„Spaß an Technik und IT ist unabhängig von Herkunft, Aussehen und Religion. Durch unsere Beteiligung an Berlin braucht dich! öffnen wir die Ausbildung beim ITDZ nachhaltig und sind erfolgreicher bei der Rekrutierung von Auszubildenden. Unseren Erfolg wollen wir jetzt gerne teilen“, Ines Fiedler, Vorständin ITDZ Berlin. Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Frau Dr. Franziska Giffey betonte die Vorbildfunktion für die öffentliche Verwaltung, wenn es darum geht, Diskriminierung abzubauen und die interkulturelle Öffnung voranzutreiben. Die Workshops für den Transfer der Berlin braucht dich! Werkzeuge richten sich nicht nur an Betriebe, sondern auch an Schulen, Verbände, Kammern und Innungen, die mit dem Thema Vielfalt vorankommen wollen. Sie finden in der ersten Jahreshälfte 2018 statt. Alle Informationen zur Kampagne und den Werkzeugen sind zu finden auf der Berlin braucht dich! Website www.berlin-braucht-dich.de und auf den verschiedenen Social Media-Kanälen.