Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Partner der Verwaltung – Geschäftsbericht 2015 veröffentlicht

Titelseite des Geschäftsberichts 2015
Partner der Verwaltung – Geschäftsbericht 2015 veröffentlicht

Im Geschäftsjahr 2015 konnte das ITDZ Berlin die Umsatzerlöse auf insgesamt 133 Millionen Euro steigern. 18,2 Millionen Euro wurden vorrangig in technische Anlagen und Sicherheit zur Optimierung der IT-Infrastruktur des Landes Berlin investiert. Das Lichtwellenleiternetz wurde auf rund 1.062 km erweitert und die Serverräume des High-Secure Data-Centers saniert.

Mit dem Geschäftsbericht 2015 blickt das Unternehmen auf ein ereignisreiches Jahr zurück, das sich durch die Fortführung der internen Umstrukturierung und grundlegende Veränderungen zum Jahresende auszeichnete. So übernahm Frau Ines Fiedler im Dezember in ihrer Funktion als stellvertretende Vorständin die Leitung des ITDZ Berlin, nachdem der Vertrag des bisherigen Vorstands, Herrn Konrad Kandziora, auslief. Ebenfalls Ende 2015 wurde das Berliner E-Government-Gesetz ins Abgeordnetenhaus eingebracht. Der Hauptstadt und dem ITDZ Berlin eröffnet das im Mai 2016 verabschiedete Gesetz unter anderem die Chance auf eine flächendeckende Vereinheitlichung von IT-Standards.

Den Anforderungen, die das neue Gesetz mit sich bringt, will sich das Unternehmen in Dialog mit der Berliner Verwaltung stellen. Der Bericht verdeutlicht deswegen mit dem Leitthema „Partner der Verwaltung“, wann und warum das ITDZ Berlin Initiativen der Verwaltung aufgriff, im Interesse der Berliner Behörden technische Neuerungen initiierte oder Projekte des Landes Berlin partnerschaftlich begleitete.