Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin als einer von Berlins besten Ausbildungsbetrieben ausgezeichnet

Urkunde zur Auszeichnung als einer von Berlins besten Ausbildungsbetrieben
Der Vorstand des ITDZ Berlin, Konrad Kandziora (2.v.l.), und die Leiterin des Fachbereichs Ausbildung, Maren Siegel (3.v.l.), präsentieren die Auszeichnung als einer von „Berlins Besten Ausbildungsbetrieben“. Die Auszeichnung fand im Rahmen der Messe „Tage der Berufsausbildung“ statt, bei der die beiden Auszubildenden Clemens Hering (l.) und Nico Einbeck (r.) den Stand des ITDZ Berlin unterstützten.

Im Rahmen der Ausbildungsmesse „Tage der Berufsausbildung“ in Berlin wurde das IT-Dienstleistungszentrum Berlin am 11. Juni 2014 als einer der zehn besten Ausbildungsbetriebe der deutschen Hauptstadt ausgezeichnet. Bereits zum zehnten Mal fand der Wettbewerb „Berlins beste Ausbildungsbetriebe“ statt, bei dem die Berliner Handwerkskammer (HWK) sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) den gesellschaftlichen Einsatz von Berliner Unternehmen öffentlich machen.

Gut ausgebildete Fachkräfte sind nicht nur für die Gesamtwirtschaft unerlässlich, sondern auch für die Zukunft eines Unternehmens von hoher Bedeutung. Deshalb bildet das ITDZ Berlin als der zentrale IT-Dienstleister des Landes seit mehr als zehn Jahren Fachkräfte im eigenen Haus aus. 57 Auszubildende legten bisher erfolgreich die Prüfung Fachinformatiker/-in Systemadministration oder IT-Systemkaufmann/-frau bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin ab. Besonders erwähnenswert ist, dass 96 Prozent dieser Auszubildenden übernommen wurden. Bereits jetzt können sich Interessierte für die Ausbildungsplätze 2015 bewerben.

In einer weitreichenden Ausbildungsoffensive wird das ITDZ Berlin 2014 insgesamt 18 Ausbildungsplätze anbieten, davon zwölf Plätze zur Ausbildung als Fachinformatiker/in für Systemintegration. Eine Neuerung ist, dass das ITDZ Berlin im Oktober sechs Plätze an Studierende der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) im dualen Studium Wirtschaftsinformatik vergeben wird. Darüber hinaus kooperiert das ITDZ Berlin mit der HWR Berlin auch im Rahmen des Studiengangs Verwaltungsinformatik. Hier werden die Studierenden praxisnah zu IT-Spezialisten für den Bereich E-Government ausgebildet.

Ein weiterer Bestandteil der Ausbildungsoffensive ist die Teilnahme des ITDZ Berlin am Programm „EnterTechnik – Technisches Jahr für junge Frauen“. Bei diesem Projekt können junge Frauen zwölf Monate lang verschiedene Berliner Unternehmen im Rahmen eines „Technischen Jahres“ kennenlernen. Jeweils achtwöchige Praktika geben ihnen dabei einen Einblick in die vielfältigen technischen Berufsmöglichkeiten.

Mit diesen Investitionen in die Ausbildung von Fachkräften sichert das ITDZ Berlin grundlegend die Zukunft des Unternehmens und wird auch seiner besonderen gesellschaftlichen Verantwortung als öffentlicher Arbeitgeber gerecht.